Lexikon zu Feng Shui & Geomantie



  • Salz-Wasser-Münzen-Kur

    Die Salz-Wasser-Münzen-Kur wird im Feng Shui verwendet, um die schädlichen Einflüsse des gelben Sterns Fünf zu mindern. Unter der Gelben Fünf versteht man den, mit Hilfe der Fliegenden Sterne berechneten, Berg-, Wasser-, Jahres-, oder Monatsstern 5. Dieser kann, wenn er sich in einem ungünstigen Sektor befindet, großen Schaden anrichten.

    Die Salz-Wasser-Münzen-Kur steht für das Element Metall (siehe Wandlungsphasen) und soll das Element Erde der Gelben Fünf schwächen.

    Der Standort einer solchen Kur wird mit Hilfe der Fliegenden Sterne genau berechnet,damit sie wirken kann.

    Bauanleitung
    Die Kur ist mit haushaltsüblichen Mitteln schnell hergestellt. Man benötigt ein möglichst zylindrisches Glas (Trinkglas oder Vase).
    Dieses füllt man zu ca. zwei Dritteln mit Steinsalz (kein Jod- oder Meersalz). Nun legt man auf das Salz sechs gleiche Münzen im Kreis (und alternat. noch eine unterschiedliche in dessen Mitte). Das können normale Cent/Rappen-Münzen sein.
    Nun wird das Glas vorsichtig mit Wasser aufgefüllt und an seinem, vorher berechneten, Standort aufgestellt. Es empfiehlt sich, eine Schale oder einen Teller unterzustellen, da sich durch die Verdunstung des Wassers schnell Salzkristalle bilden, die auch über den Rand des Glases hinauswachsen.